von Joachim Rumohr

Ich bin schon allein wegen dieser ganzen doofen Kommentare, Trolle und Besserwisser dort nicht mehr aktiv. Meine tägliche Informations-Einheit hole ich mir mittlerweile nur noch auf LinkedIn. Dort gibt es viel Wissenstransfer, tolles Engagement und vor allem viele gute Funktionen zur Aktivierung der Kontakte und zur Herstellung Deiner Sichtbarkeit.

Du kannst nicht nur Videos und natürlich Bilder teilen, sondern auch ganze PDF-Dokumente zum Durchblättern. Die Mitteilungen zu neuen Kommentaren und Beiträgen sind viel detaillierter als bei Facebook. Ein Vernetzen mit der eigenen Zielgruppe ist sehr leicht, da Du im Gegensatz zu Facebook gezielt suchen kannst.

Viel ausführlicher als auf Facebook sind zudem die Möglichkeiten der Eigendarstellung. Du kannst Dich mit Deinem Profil-Slogan nach außen glasklar Positionieren. Er wird bei allen Nachrichten und Kommentaren stets unter Deinem Namen angezeigt. Es gibt Felder für Kenntnisse die von anderen bestätigt werden können. Einen Profilbereich zum Sammeln von Empfehlungen. Einen Infobereich in dem Du neben Text auch Videos, PDF-Dateien und Links zu Deiner Homepage platzieren kannst.

Mit der Funktion Dein Profil in mehreren Sprachen anlegen zu können, bist Du ebenso für internationale Kontakte gut aufgestellt.

Ich bin überzeugt, dass Du LinkedIn intensiv nutzen würdest, wenn Du die Möglichkeiten wirklich kennen würdest. Nimm Dir daher einmal 15 Minuten Zeit und schau Dir meine dreiteilige Videoserie zu LinkedIn an. Dann bist Du auf jeden Fall besser im Thema.

Solltest Du bereits auf LinkedIn sein, dann schreib mir und komm in die geschlossene GSA-Gruppe auf LinkedIn. Dort können wir uns zunächst mit Bezug auf die Nutzung von LinkedIn austauschen und diese Gruppe vielleicht einmal zum Nachfolger der Facebook-Gruppe machen.

Komm raus aus dem Umfeld der Katzenvideos und Weltverbesserer und finde jetzt Deine neue Heimat im professionellen Netzwerk von LinkedIn. 😉

Viele Grüße
Joachim

PS: In 2020 bin ich mit dem Thema „Erfolgreich als Speaker auf LinkedIn“ bereits bei einigen Regionalgruppen terminiert. Frag einmal bei Deiner Regionalgruppe nach, ob es bereits einen Termin gibt. Falls nicht, sprich mich einfach direkt an und lass uns das organisieren.

PPS: Hier geht es zur kostenlosen Videoserie: https://academy.rumohr.de/linkedin-kurs/lead/