Zulassungsvoraussetzung zur Prüfung

Für den Besuch der Lehrveranstaltungen und Transferleistungen werden »credit points« (CP) nach dem ECTS-Standard vergeben. Für eine Zulassung zur Abschlussprüfung müssen 80 Prozent der in diesem Zusammenhang vergebenen CP erarbeitet und vorgewiesen werden. Des Weiteren muss die Anerkennung und Achtung des berufsethischen Kodex der GSA, dem Code of Professional Ethics, gegeben sein. Die Prüfung besteht aus einem mündlichen und einem schriftlichen Teil.

 

Mündliche Abschlussprüfung

Die mündliche Abschlussprüfung findet im Rahmen der Internationalen GSA Convention statt und umfasst eine 20-minütige Keynote zum selbst gewählten Vortragsthema aus dem Business- und Marketingplan der schriftlichen Arbeit.

 

Schriftliche Abschlussprüfung

Die schriftliche Abschlussprüfung besteht aus einem professionellen Business- und Marketingplan zu einem selbst definierten und eigenständig recherchierten Vortragsthema. Die Bearbeitungszeit beträgt 2,5 Monate.