Das Mentorenprogramm der GSA

Jetzt bewerben!
Mentorenprogramm2018-09-17T15:31:33+00:00

Wen die große Bühne als Redner fasziniert, wer professioneller Speaker werden möchte, der stößt bei der Umsetzung schnell auf eine ganze Fülle von Fragen:
Wie kann ich meine Rede noch lebendiger machen? Sollte ich an meiner Sprechstimme arbeiten und wenn ja, wie? Wie sieht ein passendes Bühnenoutfit für meine Zielgruppe aus? Passt meine Zielgruppe wirklich zu mir? Wie organisiere ich mich professionell? Wie komme ich an Kunden und Aufträge?

Fragen wie diese bereiten angehenden Rednern mitunter schlaflose Nächte. Dabei erscheint alles so leicht und mühelos, wenn eines der Branchen-Urgesteine auf der Bühne steht und sein Publikum begeistert! Was die meisten dabei vergessen: Auch die heutigen Profis haben mal am Fuße des Berges gestanden. Bei der GSA – einzigartig in der Branche – können Speaker vom Know-how und den Erfahrungen gestandener Redner profitieren und die Mentees dem eigenen Gipfel näher bringen.

Wer eine geführte Bergtour sucht, ist hier allerdings fehl am Platz. Denn im Fokus des Mentorenprogramms steht vor allem eins: der Wissenstransfer, der Austausch untereinander und das Lernen voneinander. Klettern dürfen die Mentees immer noch selbst!

Die Unterstützung von Profis mit langjähriger Erfahrung, die bereit sind, ihre Erfahrung über einen längeren Zeitraum an andere weiterzugeben. Wir bedanken und herzlich bei allen Mentoren für ihr ehrenamtliches Engagement der Nachwuchsförderung!

Dauer des Programms:

1 Jahr, Beginn und Ende ist jeweils die GSA Convention im September.

Inhalt:

  • Ca. 1x im Quartal findet ein Treffen statt, sonst Email- bzw. Telefon-Kontakt
  • Begleitung und Beratung (Erfahrungsaustausch, Antworten auf konkrete Fragen/Konzepte etc., Themen, je nach Spezialgebiet des Mentors) – kein Coaching!
  • Mentoring-Beauftragte ist Margit Hertlein, Mentee-Patin ist Silvia Ziolkowski
  • Informationen zu Regeln und Pflichten siehe unten.
  • Mindestens 1 Jahr Selbständigkeit als Trainer/Referent
  • Mitglied der German Speakers Association (Member, Corporate Member oder Professional Member)
  • Bewerbung mit ausführlicher Begründung, warum sie/er am Mentorenprogramm teilnehmen möchte (Bewerbungsformular) – Die Bewerbungsfrist für 2019/2020 läuft bis 31.05.2019!
  • Bereitschaft, drei Quartals- und einen Abschlussbericht zu schreiben
  • Teilnahme an der Internationalen GSA Convention zu Beginn und am Ende des Mentoring-Jahres sowie dem Mentee-Workshop auf der ersten Convention und dem Halbjahres-Workshop (einen Tag vor der Winter Conference im Frühjahr)
  • Die Teilnahme als Student der GSA Akademie ist während des Lehrgangs nicht möglich; sollte eine Auswahl bereits vor Anmeldung zum Lehrgang erfolgt sein, wird der Platz im Menteejahr wieder freigegeben. Absolventen der GSA Akademie haben Anspruch auf einen Platz im Mentorenprogramm (innerhalb von 2 Jahren nach bestandener Prüfung).

Sie sind bereit, als Mentor Ihre Erfahrung an andere weiterzugeben? Bitte kontaktieren Sie uns!

Nach Ende der Bewerbungsfrist sichtet das Mentoren-Matching-Team die Bewerbungen. Jeder Mentor erhält mind. 2 passende Mentee-Vorschläge zur Auswahl unter denen er/sie seinen Mentee auswählt. Selbstverständlich kann und sollte jeder Mentee einen oder mehrere Mentoren als Wunschmentor benennen. Einen Anspruch auf einen Mentor oder auf eine bestimmte Mentorin gibt es nicht. Mentees, die dieses Jahr keinen Mentor bekommen, können sich gerne für das nächste Jahr wieder bewerben. Die Zusagen gehen den Mentees in den Wochen danach zu. Beginn und Ende des Mentorenprogramms ist jeweils die Internationale GSA Convention im September.

Während der Internationalen GSA Convention informiert ein Mentee-Workshop mit Silvia Ziolkowski und Margit Hertlein über den Ablauf und die Regeln des Mentorenprogramms. In diesem Workshop treffen sich alle Mentoren und Mentees zum ersten Kennenlernen. Die Teilnahme an den GSA Conventions zu Beginn und am Ende des Mentoring-Jahres sowie den beiden Mentee-Workshops ist Pflicht.

Der Mentee-Halbjahres-Workshop wird von Margit Hertlein als Mentoring-Beauftragte angeboten und findet jeweils einen Tag vor der GSA Winter Conference statt (Details werden jeweils im Laufe des 1. Quartals bekannt gegeben). Für die beiden Mentee-Workshops wird ein Kostenbeitrag in Höhe von € 160,- netto zur ersten Convention in Rechnung gestellt.

Zu Beginn jedes Mentoringverhältnisses sollen Mentor und Mentee folgendes vereinbaren bzw. einen Jahresplan machen:

  • Wofür wünscht sich der Mentee den Rat des Mentors/der Mentorin?
  • Welches Ziel setzt er/sie sich für das Jahr?
  • Was kann der Mentor/die Mentorin leisten, was nicht?
  • Wie oft treffen sie sich?
  • Wo?
  • Wie lange?
  • Darf der Mentee zwischendurch anrufen, mailen?
  • Wie oft?
  • Darf der Mentee den Mentor auch mal begleiten, “abgucken”?
  • Darf der Mentor dem Mentee kleine Aufgaben geben?
  • Beginnen die beiden ein gemeinsames Projekt im Rahmen des Mentorings?
  • Wir sind ehrlich miteinander, auch wenn uns etwas ärgert.

Pflichten für die Mentees:

  • Besuch der zwei GSA Conventions im Mentorenjahr
  • Besuch der zwei GSA-Mentee-Workshops (am Donnerstag der 1. Convention und einen Tag vor der GSA Winter Conference im Frühjahr)
  • Drei Quartalsberichte und einen Abschlussbericht verfassen
  • Vereinbarte Treffen einhalten, aber Flexibilität zeigen, sollte der Mentor wichtige Gründe für eine Terminverschiebung haben
  • Den Mentor nicht mit Anfragen “überschütten”
  • Klar sagen, was sie/er sich wünscht
  • Informationen zu bekommen ist eine Holschuld
  • Lernbereit sein
  • Respekt vor dem Mentor/der Mentorin haben
  • Zu akzeptieren, dass der/die Mentor/in wertvolle Zeit opfert
  • Gut auf Treffen vorbereiten
  • Sich über den Mentor vorher ausgiebig informieren (googeln, Homepage)
  • Keine Wunder erwarten

Pflichten für die Mentoren:

  • Vereinbarte Treffen einhalten
  • Aus der eigenen Erfahrung berichten
  • Einblick in Entscheidungen und Strategien bieten
  • Sich selbst reflektieren
  • Ideen und Projekte des Mentees reflektieren
  • Im Einzelfall Kontakte vermitteln
  • Mut machen
  • Offen sein für Fragen und neue Sichtweisen
  • Klar sagen, was nicht möglich ist
  • Spielregeln verraten
  • Was sind seine/ihre Erfolgskriterien?
  • Feedback zum Mentorenjahr
  • Teilnahme am ersten Mentee-Workshop zum gegenseitigen Kennenlernen möglich machen (am Donnerstag der Convention)

Was überhaupt nicht geht:

  • Vom Mentor oder Mentee Ideen klauen
  • Mentoring ist kein unbezahltes Coaching
  • Informationen als selbstverständlich nehmen
  • Zu erwarten, dass der Mentor seine Geschäftskontakte zur Verfügung stellt
  • Abmachungen nicht einhalten

Alle Termine auf einen Blick

Bewerbungsschluss: 31.05.

Auswahl der Mentees/ Matching: 30.6.

Start: GSA Convention im September

Februar/März: Mentee-Halbjahres-Workshop

Ende: GSA Convention im September

Jetzt bewerben!

Ihr Ziel ist es ein professioneller, erfolgreicher Trainer oder Referent zu werden?

Sie sind bereit, die Ärmel aufzukrempeln und die Karriere in Angriff zu nehmen?

Mit dem GSA-Mentorenprogramm haben Sie die Möglichkeit, einen erfahrenen Experten/Speaker/Coach als Ihren persönlichen Mentor oder Mentorin an Ihre Seite zu stellen, der Ihre Karriere unterstützt, Sie vor so manchen Fehlern bewahrt und Ihren Weg nach oben Schritt für Schritt begleitet.

Diese ehrenamtlichen GSA-Mitglieder sind für Sie da:

Leitung GSA Mentorenprogramm

Silvia Ziolkowski
Silvia Ziolkowski
Ehemalige Mentee im GSA Mentorenprogramm 2010/2011. Seit 2018 steht Sie für alle Mentees und Mentoren als Ansprechpartnerin rund um das Programm zur Verfügung.

Mentee-Patin

tbd

Mentoren 2018/2019

Antje Heimsoeth
Antje Heimsoeth
Barbara Messer
Barbara Messer
Gabriele M. Hochwarter
Gabriele M. Hochwarter
Gerriet Danz
Gerriet Danz
Heiko van Eckert
Heiko van Eckert
Gaby S. Graupner
Gaby S. Graupner
Ilja Grzeskowitz
Ilja Grzeskowitz
Katja Kerschgens
Katja Kerschgens
Leo Martin
Leo Martin
Margit Hertlein
Margit Hertlein
Martin Sänger
Martin Sänger
Ömer Atiker
Ömer Atiker
Oliver Geisselhart
Oliver Geisselhart
Ralf Schmitt
Ralf Schmitt
Dr. Roman Szeliga
Dr. Roman Szeliga
Roswitha A. van der Markt
Roswitha A. van der Markt
Silvia Ziolkowski
Silvia Ziolkowski
Stephan Heinrich, CSP
Stephan Heinrich, CSP
Tanja Köhler
Tanja Köhler
Thomas Göller
Thomas Göller

GSA-Tipp

Soll ich mich für das GSA-Mentorenprogramm bewerben?
Wie wähle ich meinen Mentor aus?

Wo sonst engagieren sich Größen der Branche ehrenamtlich und teilen ihren Erfahrungsschatz, um den gemeinsamen Wissensspeicher zu vergrößern?

Mein Mentor Hans-Uwe L. Köhler war trotz aller Leichtigkeit in der Mentor-Mentee-Beziehung eine absolut schwere Kost. Schwer, weil er mit seinem Zeigefinger genau da reingepickst hat, wo die wunde Stelle lag und das ohne große Diplomatie. Aber genau das war es auch, was meine Veränderung in Richtung Speaker mit sich gebracht hat. Wir Trainer unterliegen einem Irrglauben; wir glauben dass, wenn wir gut im Training sind, auch einen Saal füllen und infotainen können und dass die ganze Welt nur auf uns gewartet hat. Weit gefehlt…

Das Mentee-Jahr bei HULK ist eine meiner kostbarsten Erfahrungen in meinem Berufsleben. Wir sind immer noch in Kontakt zueinander; es ist eine wertschätzende Beziehung auf Augenhöhe. Mein Leitspruch: “Sie sind nicht nur verantwortlich für das, was SIE tun, sondern auch für das, was SIE nicht tun!” Jeder Mentee ist in Verantwortung dafür, dass das Jahr erfolgreich wird. Wir Mentoren auch – denn inzwischen habe ich die Seite gewechselt!

Tanja Köhler, DIE TANJA KÖHLER®

Es war eine Freude, die erfolgreiche GSA Speakerin Margit Hertlein und ihr Team auf der Bühne, im Seminar, Backstage in Vor- und Nachbereitung sowie auch privat zu erleben. Das wichtigste, wobei mir Margit geholfen hat, war, meinen Blickwinkel zu verändern: Weg vom Spezialtraining für eine Branche hin zu den USP´s, welche mich auch branchenübergreifend erfolgreich positionieren. Ihre Mischung aus Humor & Leichtigkeit, verbunden mit Professionalität & Gewissenhaftigkeit, hat mich absolut fasziniert und gleichzeitig sehr inspiriert. Nochmals vielen Dank an Margit und Jochen sowie an die GSA für die vielen Inputs und Anregungen.

Außerdem möchte ich mich sehr herzlich bei den GSA Speakern bedanken, welche uns Mentees in Workshops unterstützten und ihr Know How und Wissen an uns weitergaben. Ich persönlich dürfte bei den Menteeworkshops mit folgenden Speakern dabei sein: Margit Hertlein, Sabine Asgodom, Karen Christine Angermayer, Andreas Buhr, Thomas Burzler, Tim Taxis, Hans-Uwe Köhler, Roland Trescher, Jonathan Briefs, Joachim Rumohr und Wolfgang Bönisch.

Das GSA Mentorenprogramm war der Start von allem!

Das Mentorenprogramm war ein Jahr voller Erfahrungen und Hinterfragungen. Gabriel Schandl steht mir jederzeit zur Seite und beantwortet mir jede noch so kleine Frage. Offen, ehrlich und wertschätzend so hatte ich mir den Austausch gewünscht und so war es auch. Ich kann das Mentoring absolut weiterempfehlen, denn neben dem Kontakt zu meinem Mentor gab es noch etliche weitere Workshops in denen erfahrene GSA-Kollegen ihr Wissen mit uns Mentees geteilt haben.

Tobias Niewöhner, Tobias Niewöhner

Das Mentorenprogramm der GSA ist eine fruchtbare Plattform für Mentee und Mentor. Ich hatte mir schon länger Zeit einen Mentor gewünscht. Und in der Tat, meine Vorstellungen und Wünsche habe sich bewahrheitet. Es ist extrem hilfreich, eigene Vorgehensweisen, neue Projekte und ebenso Ziele mit einer erfahrenen, wohlgesonnen, neutralen Person zu reflektieren. Es war toll einen Mentor, wie Heinz Meloth zu haben – menschlich und fachlich. Durch das Mentoring habe ich mich fokussiert, viel Zeit gespart und Inspiration sowie neue Impulse gewonnen…
Herzlichen Dank! Wie es für Heinz war? Fragt ihn besser selbst.

GSA Mentee-Halbjahres-Workshop 2018/2019

27. März 2019 | 10:00 - 17:00

GSA Mentorenprogramm: Startschuss für 2019/2020

5. September 2019 | 14:00 - 16:00