Joachim Simon - Mitglied der GSA
Kontakt
WWW

Joachim Simon

Augenöffner, Befähiger, Mutmacher

Kein Video auf GSA-TV.org eingestellt

Joachim Simon

Agiles Arbeiten bedeutet zuallererst, sich selbst zu führen und das eigene Ego zu kontrollieren

Führungskräfte brauchen nicht mehr Führungskompetenz, sondern mehr Persönlichkeit Wo Hierarchien verschwinden, Arbeitszeiten individualisiert werden und Arbeitsorte bis hin zur Strandbar variieren, funktioniert das klassische Führungsmodell von Führen und Folgen nicht mehr. Agile Unternehmen und agil arbeitende Projekt-Teams brauchen eine andere Führung als die statischen Strukturen, die über Jahrzehnte hinweg die Wirklichkeit unzähliger Chefs und Mitarbeiter geprägt haben. Wo anstelle der Hierarchie echtes und wirkungsvolles Teamwork tritt, müssen Führungskräfte ein neues Selbstverständnis entwickeln. Dazu gehört zuallererst, sich selbst zurücknehmen zu können und das Team in den Vordergrund zu stellen. Sonst wird selbstorganisiertes Arbeiten nicht gelingen. Neben neuen agilen Organisationsformen braucht es daher vor allem eine Weiterentwicklung auf der persönlichen Ebene – bei den Führungskräften und den Mitarbeitern. Denn agiles Arbeiten bedeutet vor allem, sic

Themen

Management & Leadership

Persönlichkeitsentwicklung & Erfolg

Zukunft & Technologie


Joachim Simon

Selbstentwickler werden

Wie selbstbewusst und zuversichtlich Menschen neue Aufgaben angehen, hat oft wenig mit ihren erlebten Fähigkeiten zu tun. Entscheidend ist die subjektiv empfundene Kompetenz - auch Selbstwirksamkeitserwartung genannt. Wie kann ich meine Selbstwirksamkeitserwartung steigern und so mehr Erfolg erzielen? Erschienen in der Zeitschrift Lernende Organisation.

Themen

Persönlichkeitsentwicklung & Erfolg

Management & Leadership

Motivation & Inspiration


Zurück