Humortechniken für Speaker Folge 58: Nonsens-Witze

14.03.2017 - 11:33

Jeden Monat eine neue Humortechnik von GSA Vizepräsident Michael Rossié, CSP

 
 
Der Speaker betritt der Bühne. Fragt ihn der Moderator: „Sprechen Sie vor oder nach dem Essen?“ -  „Nein“, antwortet der Speaker „das Mikrophon hat keine Masern!“
 

Der typische Nonsens-Witz sieht ungefähr so aus.

Stehen zwei Hochhäuser im Keller und schälen Kartoffeln. Sagt das eine zum anderen: Morgen ist Ostersonntag. Darauf das andere: Macht nichts, ich bin mit dem Fahrrad da.

Sitzen zwei Hochhäuser im Keller und stricken Strümpfe. Sagt das eine: „Mist, ich habe keine Wolle mehr!“ Antwortet das andere: „Macht nichts, ich habe noch zwei Dosen Fisch.“


Aber es gibt natürlich die verschiedensten Variationen.

Nenne mir einen katholischen Heiligen mit sechs Beinen?
Der heilige Dreikönig.

Ein Mann greift bei Tisch, als ihm der Fisch serviert wird, zweimal mit beiden Händen in die Mayonnaise und streicht sie sich dann durch die Haare. Vom Nachbarn erstaunt angesehen, scheint er seinen Irrtum zu bemerken und entschuldigt sich: „Pardon, ich glaubte, es wäre Spinat.“ (Freud S.112)

Das Telefonbuch ist das beste Theaterstück. Wahnsinnig langweilig, aber eine tolle Besetzung.

Ich brauche keinen Kompass um zu wissen, woher der Wind scheint.

Ich bin so hungrig, dass ich vor lauter Durst nicht weiß, wo ich heute Nacht schlafen soll, so kalt ist mir.

Wie fängt man einen Gorilla? - Man versteckt sich im Baum und macht das Geräusch einer Banane.

Unterhaltung zwischen dem Bus-Passagier und dem Schaffner. Wie viel Uhr ist es? - Donnerstag! - Lieber Gott, da muss ich ja aussteigen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Eichhörnchen und einem Klavier?“
„Das Eichhörnchen läuft den Baum hinauf und das Klavier ist auch aus Holz.“

Ein Mann betritt ein Geschäft für Haus- und Küchengeräte. „Bitte geben Sie mir einen Volkswagen!“ Höflich antwortet die Verkäuferin: „Darf ich Ihn einpacken, oder wollen Sie ihn gleich essen.

Freiheit für die Glühbirnen. Nieder mit dem Lampenfieber.

Wenn ich eins hasse, dann wenn etwas mehr ist als etwas anderes.

Was machen Vampire im Finanzamt? Einen Fortbildungskurs

Was ist grün und gefährlich? - Ein Frosch mit einem Maschinengewehr.


ÜBUNG
Für die Nonsens-Witze brauchen Sie keine Beispiele oder Vorlagen. Die Sätze können nicht verdreht genug sein. Sie finden in dieser Folge eine Menge Muster, die Sie dann für Speaker abwandeln können.


Die Was-ist-Fragen mit absurden Lösungen sind eine beliebte Variante des Nonsens-Witzes.

Was ist weiß und steht hinter dem Baum? Eine schüchterne Milch.

Was ist durchsichtig und riecht nach Möhren? Ein Kaninchenfurz.

Was ist ein Keks im Schatten? Ein schattiges Plätzchen.

Welches Tier kann addieren? Der Oktoplus.


LÖSUNGSVORSCHLÄGE
Mal drei Ideen als Beispiel:

a) Das Publikum war so schlecht, wenn einer da gewesen wäre, hätte der auch nicht größer sein können als morgen in Fulda.
    
b) Deine Key-note war heute auch nicht besser als meine. Dafür war Deine höher als noch letzte Woche.

b) Was treibt im Starnberger See und blubbert? – Ein ertrinkender Speaker.


Wird ein Speaker, der eine Uhr schlägt, wegen Totschlagen der Zeit verurteilt? - Nein. Nur wenn die Uhr zuerst zugeschlagen hat.
 


E N D E

Zurück